Antike Dodona Theater

Das antike Dodona Theater in Epirus ist eins der größten und besten bewahrenden antiken griechischen Theatern. Seine Kapazität liegt auf etwa 18.000 Zuschauer. Das Dodona Theater war Teil des gesamtgriechischen Dodona-Heiligtums und war am 3. Jahrhundert v.C. von Epirus König, Pyrros (297-272 v.C.) erbaut. Er wollte mit architektonische Monumenten und Gebäuden sein Gebiet des Königreichs verschönen. In derselben Zeit war das kleine Theater von antiken Amvrakia erbaut. Der Hohlteil von Dodona Theater liegt auf dem Fuß des Tomaros Berges, um den geneigten Boden zu nutzen. Das war eine sehr gewöhnliche Herstellungspraxis der antiken Theater. Die Bühne ist nicht ein kompletter Kreis und ihre größter Durchmesser liegt etwa 18,70M.

Das Theater hatte viele Zerstörungen, Wiederaufbauen und Bildungen in den folgenden nach seiner Herstellung Jahrhundert gesehen. Seit dem 4. Jahrhundert n.C. war es nicht mehr in Betrieb. Die ersten Ausgrabungen und Wiederaufrichtungen in dem antiken Dodona Raum begannen erst am 1875 und setzten bis heute fort. Heutzutage finden einige Aufführungen im Dodona Theater während des Sommers statt. Das antike Theater ist etwa 22Km von Ioannina entfernt.